"B- und C-Weltmeisterschaften" Männer
» A-Weltmeisterschaften | » Alle Platzierungen bei "B- und C-Weltmeisterschaften"

Info
Von 1976 bis 1992 qualifizierten sich die (in der Regel sechs oder acht) bestplatzierten Mannschaften der Olympischen Spiele für die nächste Weltmeisterschaft und umgekehrt. Die sog. "B- und C-Weltmeisterschaften" dienten als Qualifikationsturniere für die Mannschaften, die sich nicht über das vorhergehende Turnier qualifiziert hatten oder Gastgeber des nächsten Turniers waren.

1976 wurde zunächst eine Gruppeneinteilung der nicht über die Olympischen Spiele 1976 für die WM 1978 qualifizierten Nationen vorgenommen. Darauf basierend wurde jeweils zunächst ein Turnier der C-Gruppe gespielt. Die drei besten Mannschaften dieser "C-WM" nahmen an der folgenden "B-WM" teil, die wiederum als Qualifikationsturnier für die nächste WM oder Olympischen Spiele diente. Die schlechtesten Mannschaften der "B-WM" mußten beim nächsten Qualifikationszyklus zunächst in der "C-WM" antreten. In der B-Gruppe variierte die Anzahl der Qualifikanten und "Absteiger".

Es ist dennoch nicht völlig zutreffend, im Bezug auf die "B- und C-WM" von "Aufstieg" oder "Abstieg" zu sprechen, da grundsätzlich - anders als etwa beim Gruppensystem im Eishockey - für jede Mannschaft, auch aus der C-WM, die Möglichkeit bestand, am jeweils kommenden Großturnier teilzunehmen. Der Modus entsprach also im Prinzip dem heutigen rundenbasierten Modus der WM- und EM-Qualifikation.

Seit der Einführung der Europameisterschaft dienen die Kontinentalmeisterschaften als Qualifikationswettbewerbe für die Weltmeisterschaften und Olympischen Spiele. Die "B- und C-Weltmeisterschaften" wurden daher nach 1992 abgeschafft. Die Qualifikationsspiele zu den Olympischen Spielen 1992 wurden bereits separat abgehalten. Der Zyklus C-WM 1990/B-WM 1992 ist daher als Qualifikation für die WM 1993, nicht aber für die Olympischen Spiele in Barcelona zusammengehörig.

Alle Endspiele der "B- und C-Weltmeisterschaften"
Jahr   Nr Ausrichter Qualif. für Sieger Finalgegner Ergebnis
1976 C I Portugal   Portugal Gruppenspiele Punkte 5 - 1
1977 B I Österreich WM 1978 Schweden DDR   20 : 19
1978 C II Schweiz   Schweiz Gruppenspiele Punkte 10 - 0
1979 B II Spanien OS 1980 Spanien Schweiz   24 : 18
1980 C III Färöer   Norwegen Frankreich n.V. 21 : 19
1981 B III Frankreich WM 1982 Polen CSSR   23 : 16
1982 C IV Belgien   Bulgarien Gruppenspiele Punkte 6 - 0
1983 B IV Niederlande OS 1984 Ungarn Gruppenspiele Punkte 7 - 3
1984 C V Italien   Bulgarien Finnland   25 : 19
1985 B V Norwegen WM 1986 DDR UdSSR   27 : 23
1986 C VI Portugal   Frankreich Niederlande 29 : 21
1987 B VI Italien OS 1988 UdSSR CSSR 23 : 16
1988 C VII Portugal   Österreich Gruppenspiele Punkte 4 - 2
1989 B VII Frankreich WM 1990 Island Polen 29 : 26
1990 C VIII Finnland   Norwegen Finnland 32 : 27
1992 B VIII Österreich WM 1993 Norwegen Österreich 26 : 19